Schönheitsoperation: Facelifting

Unter Facelifting versteht man einen Operativen Eingriff, bei welchem Falten in der Haut wieder geglättet werden und somit eine Schönheitsoperation.

Falten entstehen auf ganz natürliche Art und Weise bei jedem Menschen im Laufe seines Lebens, denn je älter ein Mensch wird, desto mehr verliert die Haut ihre Spannung. Als Folge erscheinen die Augenhöhlen tiefer und um die Augen- / Mund-Partie entstehen Falten.

In den meisten Fällen kann man dem Abhilfe bei einem Facelifting schaffen. Hier wird die Haut an den gewünschten Stellen im Laufe einer Operation nachgespannt. Dieser Eingriff erfolgt unter Vollnarkose und kann über 2 Stunden dauern, da erschlafftes Bindegewebe entfernt werden muss, bzw. in die richtige Position gezogen wird. Für eine solche Schönheitsoperation muss man aber heutzutage nicht mehr zu einem Schönheitschirugen, da sie bereits ambulant durchgeführt werden.

Allerdings kann man sich auch an einem Miniliftig versuchen, welches sehr viel kürzer dauert und bei dem nur die Seitenpartien der bedenklichen Stelle gestrafft werden.

Bei jedem dieser Eingriffe muss man jedoch bedenken, dass die Wirkung nicht von Dauer ist. Bei einem Facelifting lässt sie etwa nach 6 Jahren wieder nach, bei einem Minilifting bereits um einiges früher. Trifft dies ein, kann man die Operation aber beliebig oft wiederholen. Narben bleiben jedoch, wie bei jedem operativen Eingriff, auch hier zurück.

Trotzdem wird diese Möglichkeit jung zu erscheinen in den letzten Jahren immer beliebter. Frauen wie auch Männer nutzen sie, um ihr Alter zu verschleiern. Selbst viele Stars aus Hollywood haben sich einer solchen Schönheitsoperation unterzogen. Ein Beispiel dafür ist Brigitte Nielsen, eine dänische Schauspielerin. Auch bei vielen anderen Stars kursieren die Gerüchte.

Beliebte Suchbegriffe: Schönheitsoperation, Facelift, Hautstraffung, Falten entfernen, Minilifting